Skip to main content

Diese Inhaltsstoffe machen Babassuöl so wertvoll

Babassuöl InhaltsstoffeDie Kosmetikindustrie ist immer auf der Suche nach neuen Produkten und Ideen für eine noch bessere Pflege. Alles, was natürlich ist, das ist auch im Trend und zu den neusten Entdeckungen gehört das tropische Babassuöl. Es sind die Babassuöl Inhaltsstoffe, die dieses Öl so besonders machen. Wie bei keinem anderen Öl, so sorgen die Babassuöl Inhaltsstoffe dafür, dass das Öl vollständig in die Haut einziehen kann und kein fettiger Film auf der Haut zurückbleibt. Das ist aber noch nicht alles, was die Babassuöl Inhaltsstoffe auszeichnet.

Das Öl aus dem tropischen Regenwald


Im Nordosten von Brasilien wachsen in jeder Hinsicht bemerkenswerte Bäume: die Babassupalmen. Diese Palmen lassen sich mit dem Wachstum sehr viel Zeit. Die ersten Früchte zeigen sich erst, wenn der Baum das Alter von zehn Jahren erreicht hat. Die Früchte sind Nüsse mit einer extrem harten Schale, in der sich drei bis maximal fünf Samen befinden. Aus diesen Samen wird das Öl mit den wertvollen Inhaltsstoffen meist kalt gepresst. Die Palme, die sich so viel Zeit lässt, gehört zu den Bäumen mit der längsten Lebensdauer, denn eine Babassupalme wird bis zu 200 Jahre alt. Momentan gibt es noch sehr wenige Plantagen mit Babassupalmen, aber eine stetig steigende Nachfrage nach dem Öl. Die große Nachfrage hat ihre Gründe, denn die Babassuöl Inhaltsstoffe unterscheiden sich deutlich von anderen Ölen aus tropischen Früchten.

Die Babassuöl Inhaltsstoffe in Einzelnen

Was macht die Babassuöl Inhaltsstoffe so besonders und was unterscheidet sie von anderen Ölen ähnlicher Art? Zum einen ist es der sehr hohe Anteil an Laurinsäure, die mit fast 50 Prozent bei den Babassuöl Inhaltsstoffen zu finden ist. 20 Prozent der Babassu Inhaltsstoffe bestehen aus Myristinsäure, 18 Prozent aus wertvoller Ölsäure und elf Prozent aus Palmitinsäure. Dazu kommen noch weitere gesättigte Fettsäuren sowie Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Zusammen ergeben sie eine gesunde Mischung, die sowohl pflegen als auch schützen kann. Vor allem die Laurinsäure ist es, die das Babassuöl so einzigartig macht. Laurinsäure gehört zu den kurzkettigen Fettsäuren und zeichnet sich vor allem durch seine antimikrobielle Wirkung aus. Diese Eigenschaft setzt Viren außer Kraft, da die Säure die sogenannte Lipid-Membran der Virenzellen zuerst unterbricht und sie dann vollständig zerstört.

Eine Wohltat für die Haut

Traditionell ist das Öffnen der Babassu Nüsse Sache der Frauen, sie öffnen die harten Nüsse mit der Hand und nehmen die Samen heraus. Aus fünf Samen pressen sie dann bis zu 70 Prozent Öl, die Schale selbst wird zu Tierfutter oder zu Brennstoff verarbeitet. Ganz ähnlich wie das beim Kokosöl der Fall ist, verwandelt sich Babassuöl bei einer bestimmten Temperatur von einem halbfesten Aggregatzustand zu Öl. Das ist immer der Fall, wenn die halbfeste Masse auf die Haut trifft. Das Babassuöl zieht sofort in die Haut ein und hat einen wunderbar kühlenden Effekt. Der hohe Anteil an Laurin- und Myristinsäure sorgt dafür, dass das Öl nicht nur in die obere Hautschicht, sondern auch die tieferen Schichten erreicht. Das lässt ein sehr angenehmes und geschmeidiges Gefühl auf der Haut zurück.

Für was lässt sich Babassuöl verwenden?


Wer unter gestresster und trockener Haut leidet, findet in Babassuöl eine reichhaltige Pflege, die die Haut mit Feuchtigkeit und allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Die Babassuöl Inhaltsstoffe sind aber auch eine gute Wahl, wenn es um ein Anti-Aging-Mittel geht. Leider können auch die hochwertigen Babassuöl Inhaltsstoffe den Alterungsprozess der Haut nicht stoppen, aber sie können ihn immerhin verzögern. Da die Babassuöl Inhaltsstoffe noch eine schäumende Eigenschaft haben, sind sie auch in Shampoos zu finden. Das feuchtigkeitsspendende Öl wirkt wie ein Balsam, das die Kopfhaut schützt. Besonders Haare, die oft gefärbt oder getönt wurden, profitieren von den Babassuöl Inhaltsstoffen. Sprödes Haar wird wieder weich und bekommt einen gesunden Glanz. Die Haarstruktur verändert sich, und zwar vom Ansatz bis in die Spitzen. Da das Öl in Verbindung mit Wasser schäumt, lässt es sich außerdem zu einer pflegenden, wunderbar duftenden Seife verarbeiten.

Fazit

Kaum ein anderes tropisches Öl ist so vielseitig und so gesund das Babassuöl. Das Öl aus den Früchten des Tropenbaums ist ein hochwertiger Bestandteil von Pflegeprodukten, es hat eine antibakterielle Wirkung und kann den Alterungsprozess der Haut verzögern. Wer eine schmerzhafte Magenschleimhautentzündung hat, kann sie mit der Hilfe von Babassuöl lindern. Eine gute Wahl ist das Öl auch bei Insektenstichen, da es die Haut angenehm kühlt. Babassuöl ist selbst bei kulinarischen Genüssen im Einsatz. Das Öl gibt Soßen eine milde und nussige Note, es verfeinert sogar eine Tortencreme und macht jedes Dessert zu einem echten Highlight. Babassuöl ist vielleicht etwas teurer als andere tropische Öle, aber es ist sein Geld auf jeden Fall wert.

Bild: @ depositphotos.com / ariadnaS

Interessante Links

https://bucheckernöl.de/bucheckernoel-inhaltsstoffe/
https://maracujaöl.de/maracujaoel-inhaltsstoffe/
https://schwarzkümmeloel.de/schwarzkuemmeloel-inhaltsstoffe/

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (379 Bewertungen, durchschnittlich: 4,78 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.08.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben